Veröffentlicht in Stoff

Utensilo für Strick-/Häkelnadeln

Nachdem ich es nun auch mal leid war, dass meine Strick- und Häkelnadeln in der ganzen Wohnung verstreut umher lagen, habe ich mich dazu aufgerafft ein Utensilo dafür zu nähen.

Nadelutensilo2

Nadelutensilo1

Nadelutensilo3

Ich habe zuerst den blumigen Innenstoff rechts auf rechts gelegt (mit Umbruchkante) und die obere Naht zugenäht; dann von links auf rechts umgekrempelt und gebügelt, so dass man hier keine Naht sieht.
Diesen Stoff habe ich dann zwischen 2 gleich große blaue Stoffrechtecke gelegt und von unten links über die Oberkante nach unten rechts vernäht, so dass die Naht unten noch offen war.
Danach wurde das Werk wieder gewendet und noch mal gebügelt. Anschließend habe ich die unteren Stoffkanten nach innen gelegt und eine Naht über sämtlich Stofflagen gemacht.

Dann noch eine ganze Reihe von Fächern mit einfachen Nähten abgeteilt; Nadeln rein; aufrollen …. fertig …. und es herrscht Ordnung

Wahrscheinlich werde ich noch die Größenzahlen der Nadeln mit Stoffmalfarbe über die Nadelfächer machen, da man diese auf den Kunststoff- und Stahlnadeln vergeblich sucht
Und noch wahrscheinlicher bin ich das Ding los, wenn meine Freundin es sieht, die noch wesentlich mehr Nadeln hat

Advertisements

3 Kommentare zu „Utensilo für Strick-/Häkelnadeln

  1. Kann ich gut verstehen, daß diese Tasche bei deiner Freundin sehr begehrt sein wird. Die ist auch wirklich schön. Hätte ich mir nicht schon selbst solch eine Rolle irgendwie zusammengezimmert, wäre das wirklich eine Inspiration. Mir gefällt ja gerade der blumige Innenstoff. Meine hat keine großen Fächer für Rundnadeln, die ich ganz unliebsam in einer ollen Tube aufbewahre, weil ich tatsächlich noch nie mit denen gestrickt habe. Irgendwie mag ich Rundstricknadeln nicht und deshalb haben sie auch keinen Platz in meiner Rolle erhalten. Aus mir wird nie eine 1A-Strickerin lol Und gib zu, das Stricken/Häkeln macht einfach noch einen Ticken mehr Spaß, wenn man seine Nadeln allein schon so schön geordnet vor sich sieht. Dieser Moment, in dem die Rolle ausgebreitet vor einem liegt, man für ein neues Projekt nach der passenden Größe sucht, das leise Klappern der Nadeln wenn man sie herausnimmt… Hach, allein für solche Augenblicke muss man Handarbeiten doch lieben!

    Gefällt mir

    1. Ja genau … da sprichst Du mir aus der Seele 😉
      Und außerdem war DEINE Rolle Inspiration für meine 😀
      Rundstricknadeln mag ich irgendwie auch nicht, die verwende ich fast ausschließlich für die Maschenaufnahme ….. also zumindest mag ich damit nicht rundstricken …. rechts/links ist wieder was anderes; dafür sind sie gut 😉

      Gefällt mir

  2. Echt? Meine kruschpelige Rolle? Das freut mich aber, daß die dir als Inspiration gedient hat 🙂

    Genau weiß ich eigentlich nicht, warum mir Rundstricknadeln nicht gefallen. Vielleicht weil es nur zwei sind, die nicht so schön klappern wie ein Nadelspiel lol Mache ja gerade wieder ein paar Socken und bin diesmal wieder zu meinen Metallnadeln zurückgegangen, nachdem ich die letzten Söckchen mit denen aus Holz gemacht habe. Die sind zwar schwerer, aber irgendwie liegen die mir gerade irgendwie besser in der Hand ohne daß ich das genauer erklären könnte. Und die klappern nämlich so schön leise, was beim Holz natürlich nicht der Fall ist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s