Veröffentlicht in Diverses

Die grünen Spielfiguren

So, hier nun die vorläufig letzten Spielfiguren in grün:

Ich denke, dass 4 Sets für das Spiel ausreichend sind.

Lediglich die blauen Figuren werde ich noch mal überarbeiten bzw. neu machen, da mir das Gesicht mit dem Trikotstoff wesentlich besser gefällt, als das gefilzte.

022213_2156_DiegrnenSpi2.jpg
Die Mütze, bzw. den Hut hin zu bekommen,
hat mich einige Versuche und Filzstücke
gekostet.
Für die Feder habe ich einfach ein kleines
Stückchen Filz in Form und dann am
hinteren Rand mehrfach eingeschnitten.

022213_2156_DiegrnenSpi3.jpg
Da ich bei einer Figur versehentlich die „Zinnen“ etwas tief eingeschnitten habe, musste ich diese noch mit einem Faden am Körperteil befestigen.
Was mir letztendlich aber ganz gut gefallen hat.

Um das Spiel zu testen hatte ich einfach mal jede Menge Kreise aus Papier ausgeschnitten, die etwas größer waren, als die Figuren.
Diese haben wir dann auf dem Wohnzimmertisch verteilt und drauf los gespielt. Sozusagen die Beta-Version in der wir schon ein paar Verbesserungen an der Spielfläche und den Regeln machen konnten.
Mein Sohn findet diese flexible Version so gut, dass er das Ganze gar nicht als starre Spielbrettvariante haben möchte, denn so könne man das Spiel immer wieder anders aufbauen und abwechslungsreicher machen.
Hat er ja auch gar nicht so Unrecht 😉

Advertisements

5 Kommentare zu „Die grünen Spielfiguren

  1. Sag mal, kam dir die Idee mit den mittelalterlichen Figuren (König, Burgfräulein, Jäger/Robin Hood) eigentlich erst beim Basteln? Das finde ich ja zum Beispiel das faszinierende an Handarbeiten. Also wenn man eine Idee im Kopf hat, die festzustehen scheint, dann aber beim Herstellen selbst plötzlich so ein zusätzlicher Kreativschub kommt und die Arbeit eine Art Eigenleben entwickelt. Deshalb möchtest du die blauen Spielfiguren wohl auch nochmal fertigen (neben der Nutzung von Trikotstoff), nehme ich an?

    Gefällt mir

    1. Die Idee des groben Aussehens kam mit Deinem Kommentar zu dem gelben Wichtel (Du erinnerst Dich vllt.) „der erinnert mich an einen Ritter“ … und daher muss ich Dir auch mal ganz dolle danken, für die Inspiration, die Du mir hier immer wieder gibst 🙂 🙂 🙂

      Die Feinheiten kamen aber erst beim Machen ansich. Dieses „Eigenleben“ hat sich (wie Du schon richtig bemerkst) erst beim 2. Satz entwickelt, so dass mir die blauen jetzt tatsächlich zu schlicht ausgefallen sind … aber ich habe da schon 1 bis 2 Gedanken, wie es besser aussehen könnte 😉

      Gefällt mir

      1. und daher muss ich Dir auch mal ganz dolle danken, für die Inspiration, die Du mir hier immer wieder gibst
        Ach, du musst dich nicht bedanken. Du gibst ja auch Inspiration zurück, wenn ich auch leider im Moment durch den Job zu kaum mehr komme als ein paar Stricksockenrunden. Und irgendwie geht es ja auch ein wenig um gegenseitiges Befruchten, wenn man einen Handarbeitsblog hat, finde ich 😉

        Gefällt mir

  2. bzw. hast Du mich gefunden seinerzeit
    Ich weiß gar nicht mehr wie, muss ich sagen. Und normalerweise schreibe ich selten Kommentare in Blogs, deren Inhaber ich nicht kenne (was natürlich irgendwie vorbei am Zweck eines Blogs ist, geht es ja auch um Austausch). Da muss mich an dem Tag was geritten haben, als ich bei dir kommentiert habe 😉 Ich bin aber auch sehr froh darum. Freue mich jedenfalls immer sehr, wenn ich in meinem Reader neue Einträge von dir entdecke 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s