Veröffentlicht in Diverses

Diverses für Zwischendurch

Wenn es mal schnell gehen muss und man eine Kleinigkeit verschenken möchte bieten sich diese Dinge an:

Serviettentechnik:
Eine aufgehübschte Dose, die man z.B. als Stiftehalter verwenden kann.
Man benötigt eine Dose, eine schöne Serviette, Kleister und Pinsel.
Bei dieser Dose habe ich zunächst eine Lage Klopapier mit Kleister aufgebracht, da sie lackiert war und Acrylfarbe besser auf dem Zellstoff haftet, als auf einer glatten Oberfläche.

Filz/Vlies von der Rolle:

Man benötigt ½ bis 1 Rolle Filz, ein Reagenzglas oder aber ein Kunststoff-Blumen-Röhrchen und ein bisschen Schnickschnack.
Zunächst wird das Röhrchen in den Filz gewickelt, wobei man das Ende dann super mit der Filznadel durch stechen fixieren kann. Ich habe dann noch ein selbstklebendes Spitzenband und ein paar Spiegelblumen angebracht. Und anschließend nicht vergessen, den Wasserstand hin und wieder zu kontrollieren 😉

Irgendwie erinnert es mich an eine Kerze 😀

Nassfilzen:

Hierbei braucht man Filzwolle (aber nicht die zum stricken), kleine Seifenstücke, etwas warmes Wasser mit Seifenlauge oder Waschmittel.
Ganz einfach die Wolle in der Lauge nass machen, um die Seifenstücke wickeln, etwas reiben/drücken (bis die Wolle sich verfilzt hat) und gut trocknen lassen.

Bei der mit Filzwolle eingeschlossenen Seife hat man dann quasi den Waschlappen direkt dabei 😉
Ganz praktisch finde ich auch, dass die Seife auf so glatten Waschbecken nicht mehr rutscht und auch sonst nicht mehr so glitschig ist.

Advertisements

2 Kommentare zu „Diverses für Zwischendurch

  1. Also manchmal mache ich es mir ja komplizierter als es sein muss. Schon länger hatte ich die ein oder andere Idee für die Verzierung von Dosen, bin sie aber nie angegangen, weil ich keine Zange zum „Einklappen“ der scharfen Dosenränder hatte (dort wo vorher der Deckel dran war). Die Idee, diese einfach wie du mit einem Band oder ähnlichem zu entschärfen, ist mir nie gekommen lol Danke also für den ungewollten Tip 🙂

    Die eingefilzten Seifenstücken hatte ich auch schon häufiger gesehen. Nun verwende ich keine Seife, aber als Geschenk schien mir das immer sehr schön zu sein. Habe mich immer nur gefragt, ob das nicht nach einer Weile muffig wird, wenn der Filz immer feucht ist und nie recht austrocknet. Jetzt kann ich mir diese Frage in den kommenden Wochen ja ganz prima von dir beantworten lassen 🙂

    Gefällt mir

    1. Mit dem Dosenrand habe ich beides gemacht; das war so eine Dose zum Aufziehen und den „scharfen“ Rand innerhalb habe ich mit der Zange an die Dosenwand gedrückt. Es gab bei Aldi mal ein sehr günstiges Zangen-Set (4 kleine Zangen 5 EUR oder so) … kann ich nur empfehlen (bei Aldi kommt ja alles immer wieder :D)
      Das selbstklebende Band hat sich sehr gewehrt; ich musste es bestimmt 3 mal wieder runter drücken; aber nun scheint es zu halten.

      Und was die Seife angeht:
      Habe mich immer nur gefragt, ob das nicht nach einer Weile muffig wird, wenn der Filz immer feucht ist und nie recht austrocknet.
      Ich habe es schon mal getan und kann Dir daher jetzt schon sagen, dass es nicht muffig wird 😉
      Der Filz wird ja quasi immer mit gewaschen und trocknet eigentlich recht schnell.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s