Veröffentlicht in Häkeln, Stricken

Einiges in Arbeit

Abwechslung muss sein 😉

Die zweite Freeform-Häkeltasche ist angehäkelt:

Wenn ich hier nicht handelseinig werde, ist es nicht weiter tragisch, da ich sehr, sehr wahrscheinlich meiner Freundin eine zum Geburtstag schenken werde 😀
In der Zeitschrift, wo die Idee her stammt, kann man ein Bastelpaket für 45,– EUR erwerben und muss es dann noch selber machen. Daher denke ich, dass ein Preis von 30,– EUR für gute Bekannte doch in Ordnung sein müsste !?!
Schaun mer mal 😉

Die Puschen für meine Mutter sind angestrickt (und ich habe mich gewundert für die 33 offenen Reihen schon fast ein Knäul verbraucht zu haben):

Die Wolle ist aber wenigstens so stark meliert, dass ich mir über den Anfang des nächsten Schuhs keine Gedanken machen muss, betr. Farbverlauf (wollte ich eh nicht und es nehmen wie´s kommt) 😀

Und dann habe ich noch etwas angefangen, was ich immer schon mal machen wollte:

… eine Kissenhülle mit Granny Square (bzw. habe ich direkt 2 gelbe Kissen gekauft; waren günstig; je 1,49 EUR in 40 x 40 cm). Da ich bei meinem Bauwolleinkauf auch 2 Knäul „natur“ dabei hatte, die ich bei den Taschen nicht verwenden möchte (sind einfach zu unbunt), war die Gelegenheit jetzt günstig 😉
Die ersten drei Quadrate sind ein bisschen verunglückt, werden aber trotzdem verwendet.

Advertisements

5 Kommentare zu „Einiges in Arbeit

  1. Und, hast du dich schon auf einen Preis mit deiner Käuferin einigen können?

    Bin ja gespannt, wie dein Kissen am Ende wird. Ich bin mit meinen gehäkelten ja immer noch rundum zufrieden. Nur an eines hatte ich nicht gedacht: Daß ich die Dinger nicht waschen kann (die zwei großen haben so eine feste Füllung, lassen sich deshalb nicht knautschen und in Maschine bringen, das andere ist mit Federn gefüttert), weil ich die Kissen eingehäkelt habe in die Hülle. Und keine Chance da jetzt noch den Nähfaden zu finden, um ihn aufzutrennen. Aber aus Erfahrungen lernt man, also passiert mir das beim nächsten Kissen natürlich nicht mehr. Für diese Lektion habe ich aber auch drei Kissen gebraucht, ich Schnelldenker lol Meine Decke ist auch noch nicht zusammengenäht. Eigentlich ist nicht mehr viel zu tun, aber ich kann mich diesbezüglich einfach nicht aufraffen. Hoffe das wird bald mal was.

    Gefällt mir

    1. hm … also meine Kissen sind so locker gefüllt, die passen bequem in die Maschine und daher habe ich eigentlich auch vor, sie quasi zu umhäkeln 😉
      Was machst Du dann in Zukunft? Auf die Füllung achten, oder einen Reißverschluss einnähen? 😉

      Gefällt mir

  2. Auf dem dunklen Hintergrund leuchten die Farben so richtig! Beim Granny-Kissen kann ich dir wirklich dazu raten, auch eine Rückseite zu häkeln. Wenn ein Kissen tatsächlich gebraucht wird (meines muss jeden Abend auf’s Neue den Knautsch- und Kuscheltest bestehen), lässt sich eine gelegentliche Wäsche nicht vermeiden 😉
    Lieben Gruß
    Birgit

    Gefällt mir

    1. Auf jeden Fall möchte ich auch eine Rückseite häkeln …. ich weiß nur noch nicht genau, ob ich dabei auch das Muster verwende, oder eine gefülltere Fläche mache … wobei ich ein bisschen mehr zum Muster tendiere … spart Wolle und die Füllung ist rundum gelb und darf durchschimmern … 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s