Veröffentlicht in Häkeln

Jacke die zurzeit noch eine Weste ist

Soooooooooooooooo … endlich kann man die Hexagone auch anziehen ……

Ich nenn sie mal die Weste, welche eine Jacke wird.

Sieht aus wie eine Cowboy/-girl Weste und daher stilecht mit Hut fotografiert
(und extra in die Wüste gegangen):

weste_1

weste_2

weste_3

Und wenn jetzt jemand auf den Geschmack gekommen ist und mithäkeln möchte, kann derjenige sich oben unter dem Button “MeinYouTubeKanal” ein Video anschauen, wie man die einzelnen Hexagone häkelt.

Für das Zusammennähen habe ich eine Schemazeichnung erstellt, die hier zu finden ist:

Schemazeichnung (Stand Weste)

Damit Ihr die richtige Größe bekommt, müsst Ihr als erstes euren Brustumfang messen und ein Hexagon anfertigen. Dann teilt Ihr den Brustumfang durch die Breite des Hexagons. Es sollte eine gerade Zahl dabei herauskommen. In der Zeichnung sind 12 Hexagone (bei mir a´ 8 cm) eingetragen.
Ihr braucht eine gerade Zahl, da die Hälfte hiervon das Rückenteil und die andere Hälfte die beiden Vorderteile werden.
Der Rest ergibt sich dann quasi von selbst.

Als nächstes werde ich die Jacke nach unten weiter arbeiten; danach kommen dann die Ärmel dran … Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

Zwinkerndes Smiley

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s