Veröffentlicht in Häkeln, Stricken

Stricken vs. Häkeln

Ich dachte mir, ich könnte mal wieder was stricken. Und da bei Lanade, bzw. bei Drops, noch bis 31.12.15 Alpaca-Party ist (mit 25% Rabatt), habe ich mir erst mal die Wolle ausgesucht und dann geschaut, welche Anleitungen es dazu gibt.

Mit der ausgesuchten Drops Air Wolle sollte es nun dieser Pullover werden
(Link zur Anleitung mit Klick auf das Bild):

DropsAir_Pullover

Falsches Patentmuster … krieg ich schon hin … dachte ich. Allerdings habe ich wohl die Maschen mit dem Umschlag falsch abgestrickt, denn mein Muster sieht irgendwie ganz anders aus.

Und da ich ja auch im Grunde eher ein Häkel-Nerd bin, habe ich nach dem Stricken von 105 Maschen in 14 Reihen jetzt wieder zur Häkelnadel gegriffen.
Bei den Drops Anleitungen sind ja auch immer cm-Angaben enthalten und mit einer Maschenprobe aus einem anderen gehäkelten Modell werde ich nun den Schnitt von Oben mit einem Muster bestehend aus *2 Stäbchen, 1 Reliefstäbchen* häkeln.

DropsAir_arbeit

Mit 65 Maschen und Häkelnadel Nr. 6 erreiche ich die 54 cm Breite des Rückenteils (Größe L soll es werden).
Beim Stricken sollte ich 105 Maschen mit Stricknadel Nr. 4 machen. Hab ich auch getan; allerdings ist die Arbeit fast 10 cm zu breit Smiley mit geöffnetem Mund. Naja … mit Maschenprobe wäre das sicher nicht passiert. Egal. Gehe ich mal davon aus, ich könnte Größe S stricken mit 93 Maschen, so dass ich trotzdem auf 54 cm komme.

Sind jedenfalls immer noch mehr, als beim häkeln. Was sich mit Sicherheit aus den unterschiedlichen Nadelstärken ergibt. Aber um diese Wolle häkeln zu können, muss es einfach Nadel Nr. 6 sein. Finde ich aber nicht schlimm; macht den Pullover ein wenig rustikaler.

Was die Höhe betrifft, habe ich oben ca. 6 cm gestrickt und ca. 7 cm gehäkelt. Beim Stricken habe ich hierfür 14 Reihen gebraucht; beim Häkeln lediglich 5.
Danach habe ich die Knäule gewogen. Das Strickgut-Knäul wiegt noch 36 Gramm; das Häkel-Knäul noch 35 Gramm. Tut sich also nicht so viel.

Mein ganz persönliches Fazit:
Ich häkeln lieber, weil ich es einfach besser kann
und weil es viel weniger Arbeit ist
Zwinkerndes Smiley

Advertisements

4 Kommentare zu „Stricken vs. Häkeln

  1. Hallo Sabine!
    Ob es wirklich weniger Arbeit ist? Häkeln ist jedenfalls eine höchst praktische Sache, auch unterwegs… Frau hat nur eine Nadel und eine Masche drauf – SUPER!!!
    Auf jeden Fall sieht Dein Teil schon toll aus!!! Von Reliefstäbchen hab ich noch nie gehört….
    Alles Liebe, Katrin (heute mal mit Stricknadeln aufm Sofa 😉

    Gefällt mir

  2. Ich finde die Maschen- und Reihenzahl in Strickstücken einfach nur verwirrend, denn sie passen nie. Der eine strickt zu fest oder zu locker… nööö nöööö.. auch eine kleine Maschenprobe hilft da oft nix, denn das gestrickt zieht sich in die Länge und Breite, wenn es fertig ist.
    Dein Häkelstück gefällt mir gut. Vor allem kann man beim Häkeln gut anpassen 🙂
    Bin gespannt wie der Pulli dann wirkt.
    Liebe Grüße
    Gusta

    Gefällt mir

    1. Dankeschön Gusta 🙂 … ein Häkelpulli derart wird noch ein Weilchen dauern, da ich ja nun doch der Stricknadel Gr. 6 noch eine Chance gegeben habe und mich für eine Jacke entschieden habe (wenn Frau auf die 50 zugeht, will sie son warmes Ding ja mal schnell ausziehen möchten) 😀 …. es zieht sich grad wie Kaugummi; ich versuche aber durchzuhalten. LG, Sabine

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s