Veröffentlicht in Stricken

2 falsche Patente

Hm … Was ist denn nun das “richtige” falsche Patent?

Jenes, das ich aufgeribbelt habe, weil es sich schier endlos in die Breite zog und MIT Umschlag gearbeitet wurde:

1. R: 2 kraus re., *1 re., Umschlag, wie zum li.stricken abheben*
2. R: 2 kraus re., *1 re., Umschlag u. abgehobene Masche li. zus.stricken*

stricken2

Oder dieses, aus einem Musterbuch von annodazumal, welches OHNE Umschlag gearbeitet wird:

1. R: *3 re., 1 li.*
2. R: *2 re., 1 li., 1 re.*

falschesPatent_schal_loop

Hier sehen die Streifen zwar nicht so zierlich aus, allerdings ziehen sie sich auch nicht so in die Breite, trotz der großen Nadelstärke.
Da dies hier aber nur ein Schal wird, kann ich nicht sagen, ob ein komplettes Kleidungsstück hieraus von der Wirkung her ähnlich auftragen würde, wie das falsche Patent mit Umschlag.

Und dann stellt sich mir noch die Frage: Wenn diese Muster beide als falsches Patent bezeichnet werden, wie geht denn dann das richtige (Voll)Patent?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s