Veröffentlicht in Nähen

Hülle für Zigarettenschachtel nähen

Sprüche haben mich nicht vom Rauchen abgehalten; und mal ehrlich: diese Bildchen werden es auch nicht tun … es trifft doch, wenn überhaupt, nur die anderen. So denken Raucher nun einmal Zwinkerndes Smiley

Aber nun habe ich mal wieder eine Verwendung für den Wachstuchvorrat gefunden, den ich seinerzeit kostenlos erhalten habe.

4 Nähte und weg sind die Bildchen.

DSCF5470

Wenn man beim Abmessen noch ein Feuerzeug an die Seite legt, findet es nach dem Nähen auch seinen Platz in der Hülle.

DSCF5471

Und so sind die Hüllen entstanden:

Wachstuch mit der linken Seite außen um die Schachtel (und evtl. Feuerzeug) legen und mit ein paar Nadel feststecken.
Die seitliche Naht schließen (etwa so lang wie Bodentiefe und eine Außenseite der Schachtel).
Danach die untere Naht schließen und das Wachstuch knappkantig entlang der Nähte abschneiden. Falls oberhalb der seitlichen Naht noch ein Überstand ist, diesen ebenfalls abschneiden.
Nun die Schachtel wieder in die Hülle geben und bis nach unten schieben. Den Überstand am Boden flach drücken, so dass dreieckige Spitzen entstehen. Diese mit einem Stift seitlich nach zeichnen. Schachtel entfernen und entlang der Markierungen abnähen (am besten 1 x vorwärts und 1 x rückwärts).
Die Ecken auch wieder knappkantig abschneiden.
Nun die Hülle wenden. Den Überstand oben habe ich einfach nach Innen geschlagen und die Kanten des Wachstuches mit den Fingernägeln etwas geglättet.

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s