Veröffentlicht in Stricken

Pullover für Sohnemann

Ja, nun ist er fertig … passt … wackelt … und hat Luft … ABER … “er kratzt”

Jetzt spiele ich mit dem Gedanken, den Pullover im Arm und Brustbereich mit einem dünnen Vliesstoff zu füttern und oben einen Rollkragen raus gucken zu lassen, damit er ihn vielleicht doch tragen mag … oder ich kaufe einen dünnen schwarzen Rolli … schaun wir mal …

So sieht er jedenfalls getragen aus:

Creeper_Pullover_getragen

Die Ärmel sind vielleicht ein bisschen weit geworden; was wiederum zum füttern, oder etwas drunter tragen nicht verkehrt ist.

Stricktechnisch geht es jetzt erst mal mit meiner Jacke weiter; danach steht ein Pullover für meinen Mann auf dem Plan und ich habe beschlossen, bei dem Temperatur-Decken-Dings mit zu machen. Allerdings werde ich diese häkeln. Demnächst zeige ich Euch meinen Januar 2017.

Merken

Merken

Advertisements

2 Kommentare zu „Pullover für Sohnemann

  1. Hey Sabine, toll geworden!!! Ich wäre für die dünner-Rolli- Variante zum drunterziehen. Beim hinterfüttern mit irgendwas würde er doch sicher an Elastizität verlieren, oder?
    Und ich freu mich riesig, dass bei Dir ein Temperatur-Dings gehäkelt wird 🙂
    Alles Liebe, Katrin

    Gefällt mir

    1. Dankeschön Katrin 🙂 … Ja, ich glaube auch, dass ein Rolli das Beste ist, in Anbetracht der Tatsache, dass man es als Basic noch anderweitig verwenden kann. Und Vlies wird evtl. dann auch zu warm.
      Nachdem ich mich beim Temp.-Dings für eine Variante entschieden habe, fluppt es jetzt ganz gut und ich muss auch pro Tag nicht all zu viel häkeln 😀
      *drücker* und LG, Sabine

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s