Veröffentlicht in Diverses

meine neue Freundin

… ist heute bei mir eingezogen. Sie ist super … naja … und käuflich Open-mouthed smile

In Silbergrau und mit dunklem Holz gefiel sie mir am besten:

puppe1

Jetzt kann ich meine Werke selbst fotographieren und muss an den Bildern nicht mehr so viel retuschieren.

Sie war mir heute auch schon eine große Hilfe beim Abstecken eines Kragens, der partout nicht sitzen wollte.

Ich habe aus dem roten Pompon Stoff einen Pullover genäht und den Schnitt bei einem Lieblingsteil abgenommen.
Vorder- und Rückteil samt Ärmel hat super  geklappt … also der Zuschnitt zumindest.
Das Nähen des dünnen Strickstoffes war allerdings kein so großes Vergnügen.

 noppenpulli_zuschnitt  noppenpulli

Jetzt bin ich aber sehr zufrieden mit dem Ergebnis und es könnte ein weiteres Lieblingsstück werden.
Smile

Das bei Katrin gesehene Nähmaschinen-Nadelkissen hat mir auch keine Ruhe gelassen. Zwar hab ich weder Webkanten, noch Webbänder verwendet, aber so was Praktisches musste ich unbedingt auch haben:

NähMa_Nadelkissen

NähMa_Nadelkissen2

Bei meiner “dicken” NähMa gibt es quasi nur einen Platz, wo ich es befestigen kann. Ich hoffe nur, dass es den Faden beim Nähen nicht stört … wird sich noch zeigen … denn für heute reicht es erst mal …

Ich wünsche Euch ein tolles WE …. Smile

Merken

Merken

Advertisements

5 Kommentare zu „meine neue Freundin

  1. Herzlich Willkommen der neuen Mitbewohnerin 😉 Und Dein Nadelkissen ist echt chic, das ummantelte Gummi gefällt mir total gut… Und dann noch der Februar Deiner Temperaturdecke im Header, ich komme gerade gar nicht hinterher 😉
    Ganz liebe Grüße, Katrin

    Gefällt mir

    1. Und hab dann auch gleich was vergessen 😉 der Pulli gefällt mir 👍 hast Du den mit einem elastischen (?) Stich zusammengenäht? So etwas möchte ich auch können….
      LG Katrin 😊

      Gefällt mir

      1. ♥ℓichƐƞ Ƿаƞƙ liebe Katrin 🙂
        Bei dem sehr dünnen Strickstoff hab ich mich für den doppelten Overlockstich entschieden und beim Transport meistens mit einer Nadel ein bisschen angeschoben. Auch musste ich des öfteren den Nähfuss heben und die Knubbel drunter quetschen. Im Grunde bin ich selbst überrascht, dass das alles so hingehauen hat, wie ich das wollte 😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s