Veröffentlicht in Häkeln, Stricken

Mützenhutcappy

In meinem Kopf sind coole Mützen = Schirmmützen aus Wolle.  Aber immer, wenn ich versuche so ein Teil zu kreieren, sehen die eher wie seltsame Hüte aus.

Das sollte eigentlich mal eine ganz normale Mütze werden:

DSCF3748_filter

Sie war etwas zu groß geworden, so dass ich den Rand krempeln musste. Erst wollte ich ihn komplett fest nähen, aber dann erkannte ich die Möglichkeit so etwas wie ein Schirmchen zu bilden, indem ich den Rand nur an 3 Stellen mit Knöpfen fixiert habe. Und schon hatte diese Mütze etwas an Coolness gewonnen.

Jetzt habe ich wieder einmal versucht, meinen Traum zu verwirklichen; dieses Mal mit der Häkelnadel und einer (was evtl. ein Fehler war) sehr dicken, schwarzen Wolle:

MützenHutCappy_1

Gewöhnungsbedürftig … gell … ?
Aber etwas Gutes hat sie trotzdem hervorgebracht … Ich habe im Anschluss um die schwarzen Maschen mit einer Farbverlaufswolle noch Luftmaschen gehäkelt … und das gefällt mir richtig gut.

O.k. … nächstes mal nehme ich eine dünnere Wolle und mache das Teil hinter den Ohren sehr viel größer … ODER … ich greife mal zu einer Anleitung  Smile

Merken

Merken

Veröffentlicht in Stricken

Jacke Colorblocking

So, nun habe ich meine Jacke auch fertig gestellt … aber wenn ich sie so anschaue, mag ich sie nicht unbedingt “Damenjacke” nennen. Glaube fast, die könnte auch ein/mein Mann tragen. Wird nachher einfach mal gecheckt.

Den Kragen habe ich 2 mal gestrickt und letztendlich dann doch gehäkelt. Auch mit den Knöpfen/Knopflöchern habe ich mehrere Varianten ausprobiert und ich glaube in Zukunft werde ich keine Knopflöcher mehr verwenden, sondern die hier zu sehende Schlingen/Knebelknopf Variante. Ich habe erst Luftmaschen über die Blende und dann die Schlinge gehäkelt. Und ich muss sagen, es schließt und sitzt sehr gut.

Unten hatte ich auch erst noch einen Bund gestrickt … aber das sah auch nicht aus! Nun ist sie mit 2 Reihen festen Maschen umhäkelt und das wiederum gibt ihr einen rustikalen / maskulinen Touch … die Farben und die Knopfwahl tun ihr übriges dazu …

Aber ich bin sehr zufrieden damit … Smile

Jacke_Karisma_1

Als nächstes steht ein Pullover für meinen Mann an, aus grau melierter Baumwolle und für mich habe ich auch noch Wolle im Schrank (türkis und dunkelblau) … aber erst wird noch die Restwolle (ca. 100 g) der Jacke in eine Mütze verwandelt …

Merken

Veröffentlicht in Stricken

Pullover für Sohnemann

Ja, nun ist er fertig … passt … wackelt … und hat Luft … ABER … “er kratzt”

Jetzt spiele ich mit dem Gedanken, den Pullover im Arm und Brustbereich mit einem dünnen Vliesstoff zu füttern und oben einen Rollkragen raus gucken zu lassen, damit er ihn vielleicht doch tragen mag … oder ich kaufe einen dünnen schwarzen Rolli … schaun wir mal …

So sieht er jedenfalls getragen aus:

Creeper_Pullover_getragen

Die Ärmel sind vielleicht ein bisschen weit geworden; was wiederum zum füttern, oder etwas drunter tragen nicht verkehrt ist.

Stricktechnisch geht es jetzt erst mal mit meiner Jacke weiter; danach steht ein Pullover für meinen Mann auf dem Plan und ich habe beschlossen, bei dem Temperatur-Decken-Dings mit zu machen. Allerdings werde ich diese häkeln. Demnächst zeige ich Euch meinen Januar 2017.

Merken

Merken

Veröffentlicht in Allgemein, Stricken

Happy new Year

Also mit dem bloggen fluppt es grad nicht so; selbst für so einen simplen Wunsch brauche ich 2 Wochen … tz tz tz

Aber ich bin handarbeitstechnisch schon fleißig:

Kind sagt zwar immer es wolle keinen selbst gemachten Pullover, bekommt jetzt aber trotzdem einen verpasst:

kinderpullover_creeper

Für diejenigen, die es nicht auf Anhieb, oder gar nicht kennen: Auf der Vorderseite befindet sich ein Creeper-Face. Mit der Wolle Boston-Style von Schachenmayr in “Lemon” habe ich das perfekte Creeper-grün gefunden. Leider war ich zu optimistisch, was die Menge anbelangte und musste noch nach bestellen.

Und da man ja bekanntlich nicht nur 2 Knäul von dem, was man braucht bestellt, ist noch jede Menge mehr Nachschub unterwegs Open-mouthed smile

Doch bevor ich damit etwas Neues anfange, möchte ich auch noch meine Damenjacke fertig stellen; fehlt ja auch nicht mehr allzu viel:

damenjacke_schräg

Zwischendurch übe ich an einem 2 farbigen Vollpatent; glaube es wird … ich finde dieses Muster einfach nur schön; aber irgendetwas mache ich noch mit den Umschlägen falsch und/oder es liegt daran, dass ich rechts verschränkt stricke (was ich irgendwann einmal so gelernt habe und bei glatt rechts in Reihe auch kein Problem darstellt) Smile

patent_2farben

 

Und zum Sommer hin, werde ich dann auch mal wieder zur Häkelnadel greifen.

Merken

Veröffentlicht in Filzen, Häkeln, Stricken

schräg drauf ;)

Seit dem ich die “Herbstwaldwolle” von Drops schräg verarbeitet habe (erst gestrickt, geribbelt und dann gehäkelt), lässt mich diese Art der Verarbeitung nicht mehr los.

Nach der gehäkelten Jacke folgte ein Pullover, den ich über die gesamte Breite schräg gestrickt habe:

pullover

Hier habe ich mit 2 Fäden Krausrippen gestrickt. 1 Faden Alpaka in einem Braunton und 1 Faden Delight mit Farbverlauf.

In der Zwischenzeit habe ich mich dann auch mal “getraut” meine gehäkelte Jacke zu filzen (war ja aus 100 % Schurwolle gefertigt).
Ich hätte nicht gedacht, dass sich diese Jacke noch derart zusammen ziehen kann … Ich möchte mal behaupten sie ist von Größe 44 auf Größe 36 geschrumpft Erstauntes Smiley Mir blieb nichts anderes übrig, als die Ärmel abzuschneiden und eine Weste daraus zu machen; wobei man die Ärmel noch als Stulpen verwenden kann:

weste_stulpen

Nach diesem Missgeschick habe ich jetzt noch mal angefangen eine Jacke schräg zu stricken. Ich habe 2 Farbtöne und mich dazu entschlossen, ein Colorblocking zu machen. Unten Hellgrau und oben Hellbeige:

strickjacke_vorne

Was mir besonders gut am schräg stricken/häkeln gefällt, ist die Tatsache, dass man keine Maschenproben machen muss! Ist die gewünschte Breite erreicht, ändert man einfach die Richtung.

strickjacke_hinten

Merken

Veröffentlicht in Stricken

Pullover mit Taschen

Diesen Pullover habe ich inzwischen auch mal fertig gestellt.
Juhu … *auf Schulter klopf*…

delight_getragen

 

So muckelig, wie er ausschaut, ist er aber gar nicht, da ich eine sehr dünne Wolle mit 4er Nadeln gestrickt habe.

Das Bündchen ist 15 cm hoch. Ursprünglich wollte ich den gesamten Pullover 2 re., 2 li. stricken, aber nach 15 cm dachte ich mir, dann sehe ich wohlmöglich wie Wurst in Pelle aus und habe umdisponiert.

Am Vorderteil habe ich dann 2 kleine Taschen gestrickt.

delight_taschen

Für den Ausschnitt war auch erst ein Schalkragen geplant, aber das habe ich letztendlich auch wieder verworfen.

Der Pullover ist über die Schultern gestrickt; seitlich habe ich dabei Maschen für die Ärmel aufgenommen.

delight_schulter

Die Ärmel habe ich zuletzt komplett im Bündchenmuster gestrickt. Das lässt sie schmal aussehen, obwohl sie es gar nicht sind.

delight_komplett

Summasummarum bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis Smiley

Veröffentlicht in Filzen, Häkeln, Stricken

häkeln * stricken * filzen

Wenn man nicht gerade, wie beim Hausschuhe strickfilzen, Größentabellen zur Hand hat, ist strick- bzw. häkelfilzen ja fast reine Glückssache.
Nun gut … es gibt da so eine Faustformel, die besagt, dass das gefertigte Stück ca. 20 bis 30 % schrumpfen wird.
Also fertigt man die entsprechenden Teile 20 bis 30 % größer.

Bei meiner häkelgefilzten Handytasche hab ich es ganz gut getroffen:

handytasche_vorher

handytasche_nachher

Die Tasche habe ich zusammen mit den Topfhandschuhen (gestrickt) in der Maschine gefilzt, da ich ja wissen wollte, wie sich die Big Delight von Drops verhält.
Ich glaube aber, dass ich das Ergebnis nicht für meine zuletzt gehäkelte Jacke heranziehen kann, da diese ja aus wesentlich mehr Wolle besteht und sie allein aus diesem Grund weniger verfilzen wird.
Wenn ich mich irgendwann einmal traue, die Jacke zu filzen, lass ich es Euch wissen.

Die Topfhandschuhe sind wie erwartet geworden:

handschuh_gefilzt

Der Daumen bei dem rechten Handschuh ist etwas besser geworden; hier hatte ich die Maschen von der 3. Nadel abgekettet (beim linken von der 1. Nadel).

Sie sind auch schon einsatzerprobt Zwinkerndes Smiley

handschuh_einsatz

Alles bestens … vom heißen Blech merkt man absolut gar nichts.

Falls Ihr die Topfhandschuhe nacharbeiten möchtet findet Ihr hier unter mein-Youtube-Kanal eine Videoanleitung, bzw. den Link dorthin.

Veröffentlicht in Stricken

2 falsche Patente

Hm … Was ist denn nun das “richtige” falsche Patent?

Jenes, das ich aufgeribbelt habe, weil es sich schier endlos in die Breite zog und MIT Umschlag gearbeitet wurde:

1. R: 2 kraus re., *1 re., Umschlag, wie zum li.stricken abheben*
2. R: 2 kraus re., *1 re., Umschlag u. abgehobene Masche li. zus.stricken*

stricken2

Oder dieses, aus einem Musterbuch von annodazumal, welches OHNE Umschlag gearbeitet wird:

1. R: *3 re., 1 li.*
2. R: *2 re., 1 li., 1 re.*

falschesPatent_schal_loop

Hier sehen die Streifen zwar nicht so zierlich aus, allerdings ziehen sie sich auch nicht so in die Breite, trotz der großen Nadelstärke.
Da dies hier aber nur ein Schal wird, kann ich nicht sagen, ob ein komplettes Kleidungsstück hieraus von der Wirkung her ähnlich auftragen würde, wie das falsche Patent mit Umschlag.

Und dann stellt sich mir noch die Frage: Wenn diese Muster beide als falsches Patent bezeichnet werden, wie geht denn dann das richtige (Voll)Patent?

Veröffentlicht in Stricken

rechts-links Muster, gestrickt

Weil heute Maschen-Mittwoch ist und ich noch kein neues Video “produziert” habe, zeige ich Euch alternativ ein (wie ich finde) sehr schönes, gestricktes rechts-links-Muster:

Re_LI_Muster_gestrickt1

Das hier ist die hellblaue Restwolle meiner DROPS-Air-Jacke und es soll eigentlich ein Loop werden, den ich verschenken möchte. Aber wenn ich mich nicht verrechnet habe, schaffe ich hiermit nur etwas in die 70 cm.

Re_LI_Muster_gestrickt2

Dunkelblau hätt ich auch noch reichlich, aber davon möchte ich einen Loop für mich machen. Also heißt es: entweder nachbestellen, oder doch 2 farbig Blau machen.

Dann verrate ich Euch mal, wie das Muster gestrickt wird:
– Die Maschenzahl muss durch 6 teilbar sein
– Ein Mustersatz besteht aus 8 Reihen
– von* bis* und R1-8 fortlaufend wiederholen

  • Reihe 1
    * 3 M re., 1 M li., 2 M re.*
  • Reihe 2
    * 1 M li., 3 M re., 2 M li. *
  • Reihe 3
    * 1 M re., 2 M li., 1 M re., 2 M li. *
  • Reihe 4
    * 1 M re., 3 M li., 2 M re. *
  • Reihe 5
    * 1 M li., 5 M re. *
  • Reihe 6
    * 1 M re., 3 M li., 2 M re. *
  • Reihe 7
    * 1 M re., 2 M li., 1 M re., 2 M li. *
  • Reihe 8
    * 1 M li., 3 M re., 2 M li. *